Neuer Ausstellungsbereich Mikroelektronik im Heinz Nixdorf MuseumsForum

Veröffentlicht am

Neuer Ausstellungsbereich Mikroelektronik im Heinz Nixdorf MuseumsForum

„Das Institut für Mikroelektronik Stuttgart (IMS CHIPS) und der Automatisierungsspezialist PILZ gratulieren dem Heinz Nixdorf MuseumsForum zum neuen Ausstellungsbereich „Mikroelektronik“.

IMS CHIPS und PILZ freuen sich, diesen Ausstellungsbereich mit Exponaten zur Chip-Herstellung bereichern zu können. Am Beispiel eines Mikroprozessors, den IMS CHIPS für PILZ entwickelt und gefertigt hat, zeigt die Ausstellung den Werdegang eines Chips angefangen beim blanken Siliziumwafer, über spezielle Belichtungsmasken bis zum fertigen Mikrochip im Gehäuse.

Das Heinz Nixdorf MuseumsForum in Paderborn, benannt nach und gestiftet von dem Computer-Pionier und Gründer des lange Zeit führenden deutschen Computer-Herstellers Nixdorf, ist heute das größte Computermuseum der Welt.

Die PILZ GmbH & Co. KG mit Sitz in Ostfildern bei Stuttgart ist der führende Hersteller von Lösungen zur sicheren Automation. Das Institut für Mikroelektronik ist eine Stiftung des Landes Baden-Württemberg und forscht, entwickelt und fertigt Komponenten der Mikroelektronik und Nanostrukturen, die in Industrieanwendungen, Luft- und Raumfahrt sowie in zahlreichen Forschungsvorhaben eingesetzt werden.“

Weitere Informationen zum Heinz Nixdorf MuseumsForum finden Sie hier:

www.hnf.de

www.facebook.com

Kategorien: News