Aktuelles
 

News - Archiv

IMS Newsletter 2/2019

16. Oktober 2019

Unsere aktuelle Newsletter steht jetzt als als PDF-Dokument zur Verfügung.

Mit dem Newsletter 2/2019 möchten wir Sie über aktuelle Aktivitäten am Institut für Mikroelektronik Stuttgart informieren. Die Themen in der aktuellen Ausgabe sind:

innBW implant – Intelligente Implantate: Chip-in-Foil Systeme für die bioelektronische Medizin
Drei Forschungseinrichtungen der Innovationsallianz Baden-Württemberg, NMI Natur­wissenschaftliches und Medizinisches Institut an der Universität Tübingen, IMS CHIPS und Hahn-Schickard erforschten gemeinsam neuartige Sensorik und Aktorik für zukünftige Behandlungskonzepte der Volkskrankheit Typ-2-Diabetes mellitus.

Intelligente Folien für Industrie 4.0
Mikroelektronische Sensorsysteme in dünnen Folien bieten einen neuen Ansatz bei der Vernetzung von Produktionsanlagen und der Transportlogistik für die Industrie 4.0. Mikrochips und Sensorbauteile werden dabei auf ein Minimum rückgedünnt und in mit Leiterbahnen strukturierte Kunststoff-Folien eingebettet. Kontaktlose Kommunikation, Energieübertragung und Energy-Harvesting erlauben einen flexiblen Einsatz.

ZIM-Projekt Partikelmessung
Das Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines miniaturisierten, vollautomatischen Systems für die Echtzeit-Detektion und -Analyse von Feinstaub und allergierelevante Pollenarten in der Umgebungsluft. Die Projektpartner sind: red GmbH, Reiser GmbH und InIT (Hochschule Ostwestfalen-Lippe). Das IMS ist für die Entwicklung des Sensorchips mit Siliziumphotonik-Komponenten und die Ansteuer- und Ausleseelektronik verantwortlich.

MULTI-3D – Fokus­modulie­rendes Multi­modales 3D-Sensorsystem
IMS CHIPS befasst sich im Rahmen des Projektes „MULTI-3D“ mit der Erforschung eines CMOS-Bildsensors, der einen sehr großen Dynamikbereich mit einer linearen Kennlinie und einem großen Signal-zu-Rausch-Verhältnis abbilden kann. Zu dem Konsortium des Projektes gehören neben IMS CHIPS zwei Industriepartner sowie das Fraunhofer IOF und die Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Den IMS Newsletter finden sie unter Publikationen - Aktuelle Publikationen.

Viel Spaß beim Lesen!