Aktuelles
 

News - Archiv

IMS Newsletter 2/2013

27. September 2013

Unsere aktuelle Newsletter steht jetzt als als PDF-Dokument zur Verfügung.

Mit dem Newsletter 2/2013 möchten wir Sie über aktuelle Aktivitäten am Institut für Mikroelektronik Stuttgart informieren. Die Themen in der aktuellen Ausgabe sind:

KonKaMis – Konfigurierbare Kamera für Mikrosysteme
Innerhalb des Spitzenclusters MicroTEC SW entwickelt ein Verbund aus drei Instituten und fünf industriellen Partnern miniaturisierte Kameras für den industriellen Einsatz in Produktionsanlagen und Inspektionseinrichtungen. Das Projekt verbindet verschiedene Fertigungstechnologien der Miniaturisierung in der Mikroelektronik, Mikrooptik und Aufbautechnik.

KoSiF – Komplexe Systeme in Folie
Im Forschungsprojekt KoSiF, sollen die notwendigen Technologien erforscht, bewertet und technologisch aufeinander abgestimmt werden, die für die Herstellung zukünftiger dünner und flexibler Produkte notwendig sind. Ziel ist die Integration von dünnen Siliziumchips, Dünnfilmkomponenten und organischer Elektronik auf einem gemeinsamen Foliensubstrat um autonome und intelligente flexible Elektronik möglich zu machen.

RTFIR – Entwicklung und Design eines FIR-empfindlichen Pixelfeldes vor dem Abschluss
Das BMBF-Verbundprojekt RTFIR im Rahmen des Spitzenclusters Microtec Südwest hatte zum Ziel einen bei Raumtemperatur (RT) betriebenen Kamerachip für das ferne Infrarot (FIR) zu entwickeln. Warmblütige Objekte (Mensch und Tier) werden erkannt, bevor sie im Straßenverkehr gefährdet werden können. Weitere Anwendungen des Sensors sind die Überwachung hilfsbedürftiger Personen und die IR-Mess­technik.

Serienfertigung von Mikro­systemen im Rahmen der PRONTO-Plattform bei Metec, HSG-IMAT und IMS-CHIPS etabliert
SESKOM ist im Spitzencluster MicroTec Südwest ein Treiberprojekt für den Aufbau der PRONTO-Plattform, um KMU beim Serienanlauf komplexer Mikrosysteme zu unterstützen. Die KMU greifen dabei auf Prozesse, Ausstattungen und Personal in den beteiligten wirtschaftsnahen Instituten zurück. Es wurden alle notwendigen infrastrukturellen Werkzeuge erarbeitet und erprobt, um eine verteilte Fertigung erfolgreich durchzuführen. Die projektübergreifend nutzbaren Ergebnisse wurden im PRONTO Organisation Manual (POM) dokumentiert.

Den IMS Newsletter finden sie unter Publikationen - Aktuelle Publikationen.

Viel Spaß beim Lesen!