Aktuelles
 

News - Archiv

Retina Implantat in der Sendung mit der Maus

25. April 2012

Ein von IMS CHIPS entwickelter Chip von ca. 3 mm Kantenlänge und ca. 50 µm Dicke, auf dem ein Feld mit ca. 1.500 Bildpunkten angeordnet ist, stellt das Herzstück des Retina-Implantats dar. Die Retina Implant AG erprobt damit die Technik für künftige Netzhautimplantate mit deren Hilfe einem Teil erblindeter Menschen das Sehvermögen wieder gegeben werden soll. Die bisherige Entwicklung der Implantate erfolgte durch einen vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten Forschungsverbund. Bisher wurden 20 Patienten operiert.

Am Sontag, 22. April wurde der Sehchip für Blinde in der "Sendung mit der Maus" vorgestellt. Den Beitrag über das Retinaimplantat können sie hier anschauen: Sehchip für Blinde.