Aktuelles
 

News - Archiv

Staatssekretärin Schütz besucht das IMS und überreicht den Förderbescheid

24. April 2018

Wirtschaftsministerium fördert Institut für Mikroelektronik Stuttgart (IMS Chips) im Jahr 2018 mit rund 5,44 Mio. Euro.

Staatssekretärin Katrin Schütz hat am 24. April 2018 das Institut für Mikroelektronik Stuttgart (IMS CHIPS) besucht und den Förderbescheid für das Geschäftsjahr 2018 überreicht.

Bei der Erforschung und Entwicklung neuer Verfahren zur Herstellung von Mikrochips und Nanostrukturen hat das IMS CHIPS eine führende Position. Diese Technologien haben eine weitreichende Bedeutung für Anwendungen in den Schlüsselbranchen des Landes, wie beispielsweise die Elektronik-und Elektrotechnikindustrie, den Fahrzeug-, Maschinen-und Anlagenbau, die Informations-und Kommunikationstechnik oder die Medizintechnik. Vor allem die kleinen und mittleren Unternehmen brauchen zuverlässige Partner wie das IMS CHIPS, weil sie häufig wegen der hohen technologischen Anforderungen keine eigenen Forschungs-und Entwicklungskapazitäten aufbauen können. Damit leistet das Institut einen wichtigen Beitrag zur Umsetzung von Ergebnissen und Technologien aus Forschung und Entwicklung in die industrielle Praxis betonte Staatssekretärin Schütz.

Das IMS CHIPS ist eine von dreizehn Vertragsforschungs- einrichtungen der baden-württembergischen Innovationsallianz.

Pressemeldung des Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau