Aktuelles
 

News - Archiv

Wirtschaftsministerium fördert IMS CHIPS mit 3 Millionen Euro für die Umstellung auf 8-Zoll-Wafertechnologie

22. August 2017

Das Institut für Mikroelektronik Stuttgart – IMS CHIPS erhält vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau eine Förderung in Höhe von 3 Millionen Euro für die Umstellung der Forschungsinfrastruktur auf die 8-Zoll-Wafertechnologie. Mit dieser Förderung wird ein erstes Anlagenpaket mit Gesamtkosten in Höhe von 4,78 Millionen Euro bezuschusst. Um am Markt wettbewerbsfähig zu bleiben, wird das IMS CHIPS die bisher eingesetzte 6-Zoll-Wafertechnolgie bis Ende 2020 auf die gängige 8-Zoll-Technologie umrüsten.

„Das IMS CHIPS ist für unsere Industrie als landesweites Kompetenzzentrum unverzichtbar für den technologischen Wissenstransfer im Bereich der Mikroelektronik und Nanostrukturierung. Die setzt voraus, dass die am IMS CHIPS vorhandene Forschungsinfrastruktur den in der Industrie gängigen Standards entspricht. Vor diesem Hintergrund ist die Umstellung auf die 8-Zoll-Technologie unverzichtbar“, erklärte Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut.

Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung: PM_Foerderung_Umstellung_8-Zoll_Wafertechnologie